Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

Kosten für den 24-Stunden-Senioren-Betreuung

 Ein konkretes Angebot kann ich Ihnen dann erstellen, wenn mir Ihre Situation und Ihre Wünsche bekannt sind. Der Tagessatz der Pflegekraft wird beeinflusst von der Erkrankung des Patienten (Pflegestufe, Nachtarbeit, Inkontinenz, etc..) eine weitere Rolle spielen die Erfahrung und die Deutschkenntnisse des Pflegers. Je nach Aufwand der gestellten Anforderungen und Aufgaben an die Pflegekraft wird ein Betrag zwischen 800,- und 1200,- Euro inkl. Sozialversicherung und Fahrtkosten pro 2 Wochen Turnus fällig.

Für die Vermittlung der Personenbetreuerinnen verlange ich monatlich eine Pauschale von 75,-Euro ( inkl.Ust ) plus eine Erstorganisationsgebühr von 300,- Euro (inkl. Ust ) ( darin sind enthalten sämtliche Papiere und auch jeder Wechsel einer Betreuungskraft ).

Zusätzlich erhalten Sie vom Bundessozialamt für jede 24h Pflegekraft mit Zertifikat einen Zuschuss von 275,- Euro, bei 2 Pflegekräften 550,-Euro. 

  • Personenbetreuerin kostet zwischen 800,- und 1200,- Euro inkl. Sozialversicherung und Fahrtkosten pro  2 Wochen Turnus
  • Dazu kommen noch 75,-Euro (inkl.Ust) monatliche Vermittlungspauschale plus eine Erstorganisationsgebühr von 300,- Euro (inkl.Ust)

  • Sie erhalten bei meinem Hausbesuch von mir ein klares schriftliches Angebot ohne versteckte Kosten!

 

Seit dem 1. 07. 2008 müssen alle selbständigen Pflegekräfte einen österreichischen Gewerbeschein besitzen, sollte eine Gewerbeeröffnung notwendig sein erledige ich das für Sie 

Beispiel

Personenbetreuung ab € 50 pro Tag

Übersichtstabelle Kosten/Förderungen

Berechnungsbeispiel auf Basis von zwei selbständigen Betreuungskräften

mit Werkvertrag im 14-Tage-Rhythmus, betreute Person erhält Pflegegeld der Stufe 5 (920,30).

Hinzu kommen die Aufwendungen für Kost und Logis der Personenbetreuerinnen.

 

(Stand: Jänner 2018)

Leistungen Förderungen

Kosten

monatl.

Personenbetreuer

z.B. ab 50,– p. Tag (x 30 Tage)

  1.500,–

Sozialversicherung p. Personenbetreuer

(200,– mtl. x 2)

  400,–

Fahrtkosten An- und Abreise

für 2 Personenbetreuer ca.

  260,–
gesamt   2160,–
Pflegegeld mtl. (z.B. Stufe 5) – 902,30,–  
Zuschuss Bundessozialamt mtl. – 550,–  
Ihre Kosten monatlich  687,70 707,70-

 

Aufwandspauschale

Für die Vermittlung der Pflegekräfte verlange ich monatlich eine Pauschale von 75 (inkl.Ust) ) plus eine Erstorganisationsgebühr von 300,- Euro (inkl. Ust )

Mit dieser Aufwandspauschale sind alle meine Kosten abgegolten, z.B. wenn eine andere Kraft erforderlich wird, z.B. wegen Krankheit, Familienangelegenheiten oder einfach weil Sie es wünschen. Außerdem habe ich keine erstmalige Vermittlungsgebühr!
Weitere Kosten fallen nicht an.

 

Information

 

  1. 24h Pflege Ist Steuerlich absetzbar als außergewöhnliche Belastung, deshalb immer alle Rechnungen der Personenbetreuerinnen aufheben, um sie am Ende des Jahres bei Ihrem zuständigen Finanzamt geltend machen zu können.
  2. Mir ist es sehr wichtig darauf hin zu weisen, dass bei meiner Vermittlung von Personenbetreuerinnen die Abrechnung getrennt ist.

Da Personenbetreuerinnen selbständig sind, dürfen sie auch entscheiden, wie Sie Ihren Lohn erhalten Bar oder auf Ihr Konto überwiesen. Das Geld das die betreuten Personen an meine Personenbetreuerinnen ausbezahlen, kommt zu 100 % bei den Personenbetreuerinnen an.